My California Dream ❤️

Willkommen zurück Leute,
heute schaffe ich es endlich euch die ersten Bilder aus Amerika zu zeigen. Es war wirklich sehr anstrengend die ganzen Bilder auszusortieren und sich für einige davon zu entscheiden, weil ich insgesamt über 3000 Stück gemacht habe.
Ich würde es gerne mehr so geschichtenartig machen und euch nicht einfach nur die Bilder zeigen. Nur diese Posts sind immer sehr viel aufwendiger, deshalb wird es bis zum nächsten Post bestimmt auch so 4 Tage dauern.

1.Tag | Ankunft

Am Samstag, den 28. März ging es dann endlich los und ich war wirklich mehr als aufgeregt auf die Leute zu treffen mit denen ich die nächsten 2 Wochen verbringen werde. Unser Flug von München nach Los Angeles ging erst um 12 und da ich ja in München wohne,  musste ich nicht so wie die anderen aus meiner Gruppe um 4 Uhr aufstehen, sondern konnte bis um 7 Uhr schlafen.
Unser Flug war sehr gut, obwohl ich etwas Flugangst habe und er ging durch die Aufregung wirklich schnell vorüber. Außerdem habe ich im Flugzeug auch schon die ersten sehr netten Leute aus meiner Gruppe getroffen :)


2. Tag | Newport, Willkommensparty

Angekommen sind wir dort um 4 Uhr Nachmittags und nach vielen Kontrollen etc. konnten wir endlich mit dem Bus in unseren Kursort Corona fahren, um dort das erste Mal auf unsere Gastfamilien zu treffen. Ich mochte meine von Anfang an und ich fand sie total nett :)
Am Abend galt es dann nur noch sich so lange wach zu halten wie möglich, damit der Jetlag nicht allzu schlimm wird und ich scheine es wohl ganz gut gelöst zu haben, denn ich hatte am nächsten Morgen wirklich gar keinen Jetlag.
Sonntag morgen bin ich mit meiner Gastfamilie direkt zum Newport Beach gefahren, nur leider war es dort sehr voll und deshalb konnte ich nur einen kurzen Blick auf das Meer werfen und dann sind wir wieder gefahren :/ (deshalb seht ihr auch unten nur ein Bild)
Nachmittags war dann noch unsere Wilkommensparty, auf der wir einfach nur im Park Kuchen usw. gegessen haben.


3. Tag | Los Angeles

Am 3. Tag ging es dann richtig los und wir hatten unseren ersten Schultag, da haben wir aber auch nur einige Informationen bekommen und haben einen Einstufungstest gemacht.
Danach ging es dann auch schon los nach LA, was ungefähr 1 Stunde entfernt war.
Der erste Anlaufpunkt war Venice Beach und ich kann dieses Feeling dort einfach nicht beschreiben. Es ist total spannend dort zu sein. Dort hatten wir dann ein wenig Freizeit und wir konnten uns Attraktionen wie den Muscle Beach oder diesen berühmten Skaterpark näher ansehen.





Danach sind wir zum Santa Monica Pier gefahren und hatten dann dort wieder Freizeit.
Ich kenne ja so einen Pier schon aus Brighton und deshalb muss ich sagen, dass mich dieser jetzt nicht so umgehauen hat, aber er war natürlich schön anzusehen.







Anschließend wollten wir eigentlich nach Downtown LA fahren, aber es war einfach zuviel Stau und deshalb haben sich unsere Kursleiter dazu entschieden mit uns zum Farmer's Market zu fahren, da man dort und in der Shopping Straße nebenan oft Stars sieht.
Unsere Gruppe hat dort auch jemanden gesehen, aber ich leider nicht, weil ich natürlich gerade bei Starbucks war ... 
Und zwar haben sie Mischa Barton gesehen und es ist natürlich klar dass ich dann natürlich gerade bei Starbucks bin :D




Abends sind wir dann zum Griffith Observatory gefahren und hatten einen atemberaubenden Ausblick auf Los Angeles und ich muss wirklich sagen, ich habe selten so etwas Schönes gesehen und man muss es sich einfach angeschaut haben, weil Bilder bei Nacht das Ganze einfach nicht so gut vermitteln können.





4.Tag | Universal Studios

Am Dienstag ging es dann auch schon los in die Universal Studios und ich habe wirklich viel erwartet, weshalb ich am Ende auch etwas "enttäuscht" war. Also am meisten von den Attraktionen, da es wirklich nur so Simulatoren gab bei denen du halt eine 3D Brille aufsetzt...
Außerdem haben wir dort auch so eine Tour gemacht bei der man durch sämtliche Filmsets gefahren ist, die war aber eigentlich ganz spannend.


5. Tag | Las Vegas

Am Mittwoch ging es dann nach einer kurzen Unterrichtseinheit endlich los nach Las Vegas. Die Fahrt hat, soweit ich mich erinnern kann so 5 Stunden gedauert. Dann kamen wir endlich an und ich muss sagen es ist wirklich überwältigend wie sich dort aus dem Nichts eine so große Stadt auftut.
Als erstes haben wir am Las Vegas Schild angehalten und dort ein Gruppenfoto gemacht, danach sind wir zum Las Vegas Strip gefahren und hatten dann so 2 Stunden Zeit ihn herunterzulaufen und uns die verschiedenen Hotels anzuschauen. Wir haben uns danach am Hard Rock Cafe getroffen und dort alle zusammen gegessen. Als wir dann fertig waren war es schon dunkel und dann wird Las Vegas noch viel schöner.
















Danach sind wir zum Stratosphere Hotel gefahren, denn dort gab es auch wieder eine Aussichtsplattform und auf dieser gab es dann noch eine Art Free-Fall-Tower, den wir dann noch fahren konnten. Die Aussicht war echt richtig schön.
Danach sind wir zum Hotel gefahren, was etwas außerhalb lag und haben dort dann übernachtet. 




6. Tag | Shopping Day

Nach einer kurzen Nacht sind wir dann am nächsten Tag direkt in der Outlet Mall, die nebenan war, shoppen gegangen und haben dort bei einem All-you-can-eat Buffet gegessen. Nun ging es endlich wieder nach Hause. Auf dem Weg waren wir dann noch beim größten Outlet in Kalifornien ein wenig shoppen und kamen dann so um 19 Uhr wieder in Corona an.

7. Tag | Baseball

An diesem Tag hatten wir erst Schule und sind dann zu einem Baseball Platz gegangen und haben dort ein bisschen Baseball gespielt, damit wir am Abend auch etwas verstehen konnten, denn da sind wir auf ein Baseballspiel gegangen. Es war ein Derby der beiden Mannschaften aus LA, den Angels und den Dodgers, deswegen war es besonders spannend.



Das war auch schon meine erste Woche in Los Angeles, schreibt mir gerne, ob ich von der zweiten Woche auch so in diesem Stil berichten soll..
Ansonsten hoffe ich ihr hattet auch schöne Ferien ❤️

Bis dann ❤️
Alina ❤️

Kommentare

  1. Oh eine 2.Woche wäre super!
    Fantastische Eindrücke und tolle Fotos!
    XOXO,
    Anna
    www.honigbonbon.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Ja klar, gerne
      Dann mache ich das :) ❤️

      Löschen
  2. Wow super Fotos <3 Da kommt man richtig ins Schwärmen :)
    Mit welcher Orga warst du denn da?

    Noch einen schönen Tag,
    Samu <33

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles klar :) Danke :) Habe ich mir schon gedacht :D Ich plane diese Reise nämlich auch schon für nächstes Jahr <3

      Liebe Grüße,
      Samu <33

      Löschen
  3. Wow, was für ein toller post mit wunderschönen Bildern!
    Sieht ja wirklich super aus und du bist echt sehr hübsch.
    Liebe Grüße,
    Lea <3

    http://lovely-lea-world.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ich hab selten so einen tollen Post gelesen!
    Die Bilder und Eindrücke sind einfach der Wahsinn!

    Ich wünsche dir einen schönen Samstag,
    Liebe Grüße, Rike❀

    mintcandymelon.blogspot.de
    P.S.: Bei mir läuft momentan eine Blogvorstellung! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uii dankeschön ❤️
      Das freut mich sehr :)

      Löschen
  5. Toller Post *-*
    Ich will auch unbedingt mal nach Amerika! :)
    Lg Elli

    pinkelley.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Sehr gelungener Post! :)
    Ich finde die Art toll, wie du den Post aufgebaut hast und die Bilder sind echt super schön!
    Alles Liebe,
    Emma

    http://miss---blueberry.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das sind echt tolle Fotos! etzt möchte man auch sofort los fliegen..

    Liebste Grüße Emmy
    http://emmy-lovit.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Alina,

    wie viel hat die reise den gekostet?
    Wirklich toller Post! <3

    Liebe Grüße
    InaSarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3
      Ich werde nochmal einen separaten Post dazu machen :)

      Löschen